Übersicht des aktuellen Programms

Das aktuelle Programm des Putjatinhauses finden Sie in unserem Faltblatt. Eine pdf-Version des Programms zur Ansicht im Web bzw. zum Selbstausdrucken, finden Sie hier.

Für unsere Veranstaltungen können Sie Ihre Karte im Vorverkauf preisgünstiger erwerben. Der Kartenvorverkauf endet jeweils einen Tag vor einer Veranstaltung bzw. freitags (bei Wochenendveranstaltungen). Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten des Besucherbüros!

Do 19.10. 2017 Vortrag Zwei Kleinzschachwitzer
So 22.10. 2017 Puppentheater Rotkäppchen
Do 26.10. 2017 Workshop Verkehrssicherheitsworkshop 50+
Do 26.10. 2017 Dia-Vortrag Zwischen Elbauen und Tagebauen
So 05.11. 2017 Konzert Kammermusikalisches Jazz-Konzert
Do 09.11. 2017 Lesung Die kühne Marie
So 12.11. 2017 Puppentheater Hänsel und Gretel
Do 16.11. 2017 Workshop Verkehrssicherheitsworkshop 50+
Do 16.11. 2017 Lesung Flugpionier Hermann Köhl
So 19.11. 2017 Workshop Schreibworkshop
Do 30.11. 2017 Thiel’s Treffen zu Gast: Tom Quaas
So 03.12. 2017 Puppentheater Schneewittchen
So 10.12. 2017 Workshop Schreibworkshop
Do 14.12. 2017 Konzert Folk aus Osteuropa
So 17.12. 2017 Puppentheater Rumpelstilzchen

Musikalische Lesung und Vortrag: Zwei Kleinzschachwitzer

Do 19.10.2017 19.30 Uhr

Ausverkauft!

Foto: Rosenloecher Foto: Klug

Der Dichter Thomas Rosenlöcher und der Cellist Heinrich Klug nehmen das Publikum mit auf ihre literarische und musikalische Reise.

Der 1935 in Kleinzschachwitz geborene Heinrich Klug war 37 Jahre 1. Solocellist der Münchner Philharmoniker. Er wird aus seiner Kindheit und seinem abwechslungsreichen Leben erzählen, den vielen Begegnungen mit namhaften Dirigenten, und er wird musikalisch den Abend mit seinem Cello bereichern. Freuen Sie sich u. a. auf eine Cellosuite von Bach. Thomas Rosenlöcher hat sich mit Lyrik, Essays und Kindergeschichten einen Namen gemacht. 1947 in Dresden geboren und aufgewachsen in Kleinzschachwitz, betrachtet er sich nach wie vor, wenn nicht als Dresdner, so doch als Kleinzschachwitzer. Einfach, weil Kindheit und Jugend für einen Schriftsteller die eigentlich prägenden Zeiten sind. Er wird aus seinen Gedichten lesen und ebenfalls Einblicke in sein Leben gewähren.

Eintritt: VVK 7€ / 5€ erm., AK: 8€ / 6€ erm.

Verkehrssicherheitsworkshop 50+

Do 26.10.2017 16.00 Uhr

Wir beschäftigen uns mit dem Zustand sächsischer und Dresdner Straßen und diskutieren zudem, wie sich die „Grüne Welle“ und die Waldschlösschen Brücke auf den Straßenverkehr auswirken!
Ein Workshop mit Albrecht Fischer in Kooperation mit dem ADAC.

Eintritt: 2€

Dia-Vortrag: Zwischen Elbauen und Tagebauen

Do 26.10.2017 19.30 Uhr

Foto: Radreise

Anke Wolfert fuhr auf dem Elberadweg von Dresden bis Wittenberg. Dort beginnt die Kohle-Dampf-Licht-Radroute. Diese führt südwärts über Leipzig nach Markkleeberg. Die Strecke verbindet Industriegeschichte, Natur und Kultur aufs Angenehmste.
Weitere Stationen waren Dessau mit reichlich Bauhaus-Flair, die Großgeräte aus dem Braunkohletagebau in Ferropolis und Großpösna, das Filmmuseum in Wolfen und die Neuseenlandschaft um Leipzig.
Alles in Allem: eine Tour zum Nachmachen – als Kurztrip oder ausgewachsener Urlaub.
Anke Wolfert findet den Ausgleich zu ihrer Arbeit als Konfliktschlichterin und Dozentin vorwiegend auf Trekkingtouren und beim Fotografieren. Seit 2013 hält sie regelmäßig Reisebildvorträge. Diese sind authentisch und regen zum „Nachreisen“ an. Inhaltlicher Schwerpunkt sind individuelle Familienfernreisen und Solo-Trips zu Fuß oder mit dem Fahrrad. www.weltenschwaermer.de

Eintritt: VVK 6€ / 4€ erm., AK: 7€ / 5€ erm. Kartenreservierung

Kammermusikalisches Jazz-Konzert

So 05.11.2017 19.00 Uhr

Foto: Kammermusikalisches Jazz-Konzert

Genießen Sie ein kammermusikalisches Jazz-Konzert mit Conni Wolf (Klavier, Gesang, Quer-flöte) und Michael Hauser (6-saitige Bass-gitarre). Gespielt werden hauptsächlich Eigen-kompositionen und Bearbeitungen von Liedern aus aller Welt.
Die beiden Dresdner Musiker sind bereits an vielen Orten aufgetreten und spielen nun zum 2. Mal in Kleinzschachwitz, vor der eigenen Haustür. Beide haben sich im Putjatinhaus beim spontanen gemeinsamen Musizieren kennengelernt. Aus dieser Begegnung wurden 10 Jahre erfolgreicher musikalischer Zusammenarbeit.

Eintritt: VVK 6€ / 4€ erm., AK 7€ / 5€ erm. Kartenreservierung

Lesung: „Die kühne Marie“

Do 09.11.2017 19.30 Uhr

Foto: Evelyn Kühne

Evelyn Kühne liest aus ihrem Manuskript „Die kühne Marie“. Ein ganz besonderes Kinderbuch soll entstehen und Sie können mithelfen!
Marie ist ein kleiner tapferer Marienkäfer, dessen bester Freund Karl an Krebs erkrankt. Ein Kinderbuch über Freundschaft, Miteinander und Dankbarkeit.
Die Verkaufserlöse sollen künftig dem Sonnenstrahl e. V. in Dresden zugute kommen, ein Verein der sich für krebskranke Kinder und deren Familien engagiert.

Der Eintritt ist frei, es wird um eine Unterstützung des Buchprojektes gebeten.
Infos unter: www.die-kuehne-marie.de

Verkehrssicherheitsworkshop 50+

Do 16.11.2017 16.30 Uhr

Wir diskutieren, was uns als Fußgänger oder als Autofahrer alles passieren kann. Danach vergleichen wir dies mit der Häufigkeit der einzelnen Unfälle in Dresden.
Ein Workshop mit Albrecht Fischer in Kooperation mit dem ADAC.

Eintritt: 2€

Vortrag: Flugpionier Hermann Köhl

Do 16.11.2017 19.30 Uhr

Foto: Evelyn Kühne

Konrad Eulitz berichtet aus dem Leben des Flugpioniers Dr. Ing. Hermann Köhl und dessen Leistung für die Deutsche Luftfahrt.
Anhand des Lebenswerkes von Hermann Köhl wird die Entwicklung der Deutschen Luftfahrt, vor allem der zivilen, vom ersten Weltkrieg bis 1935 mit vielen authentischen Informationen und Bildern aufgezeigt und besonders die erste Flugüberquerung von Europa nach Amerika am 12.04.1928 ausführlich behandelt.

Eintritt: VVK 5€ / 3€ erm., AK 6€ / 4€ erm. Kartenreservierung

Schreibworkshop „Schreiblust“

So 19.11.2017 14.30 Uhr

Foto: Schreiblust

Erleben Sie, wie Sie im Schreiben kreativ werden. Spontan und zwanglos können Sie ausprobieren, was aus Ihrer Schreiblust entsteht.

Kurze oder längere Texte, Spielerisches, Gedichte oder Märchen… Wenige Anregungen genügen, ins fließende Schreiben zu kommen: einzelne Worte oder ein Satz, ein Thema, Gedichte, Bilder und Gegenstände. Führen sie zu einem vergessenen Urlaubserlebnis oder in einen erfundenen Ort? Wecken sie Kindheitserinnerungen oder machen sie aus einem Spaziergang ein Abenteuer?
Alles ist drin und alles, was entsteht, ist anregend gut. Schreiberfahrungen sind nicht erforderlich, nur Neugier und ein Stift.
Die Teilnahme an mindestens drei Nachmittagen empfiehlt sich. Sie können auch nur zu einer Veranstaltung kommen.
Leitung: Iris Stauch (Schreibausbildung am IKS Berlin; Stadtführungen)
Anmeldung direkt bei der Workshopleiterin unter der Tel.Nr: 0171-3621459.

Preis: 19€ pro Veranstaltung

Schreibworkshop „Schreiblust“

So 10.12.2017 14.30 Uhr

Foto: Schreiblust

Erleben Sie, wie Sie im Schreiben kreativ werden. Spontan und zwanglos können Sie ausprobieren, was aus Ihrer Schreiblust entsteht.

Kurze oder längere Texte, Spielerisches, Gedichte oder Märchen… Wenige Anregungen genügen, ins fließende Schreiben zu kommen: einzelne Worte oder ein Satz, ein Thema, Gedichte, Bilder und Gegenstände. Führen sie zu einem vergessenen Urlaubserlebnis oder in einen erfundenen Ort? Wecken sie Kindheitserinnerungen oder machen sie aus einem Spaziergang ein Abenteuer?
Alles ist drin und alles, was entsteht, ist anregend gut. Schreiberfahrungen sind nicht erforderlich, nur Neugier und ein Stift.
Die Teilnahme an mindestens drei Nachmittagen empfiehlt sich. Sie können auch nur zu einer Veranstaltung kommen.
Leitung: Iris Stauch (Schreibausbildung am IKS Berlin; Stadtführungen)
Anmeldung direkt bei der Workshopleiterin unter der Tel.Nr: 0171-3621459.

Preis: 19€ pro Veranstaltung

Konzert: Folk aus Osteuropa

Do 14.12.2017 19.30 Uhr

Foto: Shuriaki

Shuriaki spielt Musik, die man im Herzen, im Bauch und in den Beinen spürt.
Das Repertoire des deutsch-russisch-bulgarischen Trios umfasst traditionelle Songs und Klassiker aus Osteuropa, denen die Musiker ihre einzigartige, unverwechselbare Farbe verleihen: stimmgewaltig, fingerfertig und mitreißend. Die Musik ist mal feurig und leidenschaftlich, dann wieder wehmütig und zart. Manchmal beginnen die Stücke zögernd und verhalten, bis sie allmählich in ein atemberaubendes Finale übergehen.

Eintritt: VVK 9€ / 7€ erm., AK: 10€ / 8€ erm. Kartenreservierung