Übersicht des aktuellen Programms

Das aktuelle Programm des Putjatinhauses finden Sie in unserem Faltblatt. Eine pdf-Version des Programms zur Ansicht im Web bzw. zum Selbstausdrucken, finden Sie hier.

Für unsere Veranstaltungen können Sie sich Ihre Plätze im Vorverkauf sichern und die Eintrittskarten preisgünstiger erwerben. Bitte beachten Sie, dass der Vorverkaufspreis (VVK) nur bis einen Werktag vor der jeweiligen Veranstaltung gilt! Bitte dabei die Öffnungszeiten des Besucherbüros berücksichtigen!

Do 08.09. 2016 Beratung Kostenlose Rechtsberatung
So 11.09. 2016 Puppentheater In Kaspers Küche ist der Teufel los
Do 15.09. 2016 Konzert Frank Fröhlich
Do 22.09. 2016 Thiel´s TREFFEN mit Ralf Minge
Do 29.09. 2016 Workshop Verkehrssicherheitsworkshop 50+
Do 29.09. 2016 Dia-Vortrag Botswana
Do 20.10. 2016 Vortrag Villen und Luftkurort Kleinzschachwitz und seine Ärzte
Do 29.09. 2016 Workshop Verkehrssicherheitsworkshop 50+
Do 27.10. 2016 Vortrag Heinrich Klug

Kostenlose Rechtsberatung

Do 08.09. ab 16.30 Uhr

Sie erhalten Antworten auf Fragen aus allen Rechtsgebieten. Bitte beachten Sie, dass eine Beratung nur nach vorheriger Anmeldung im Besucherbüro möglich ist. Das Gespräch führt Rechtsanwalt Prof. Dr. Wolfgang Deichsel. Anmeldung im Büro! Tel. 20 11 906

In Kaspers Küche ist der Teufel los

So 11.09. 16.00 Uhr

Kaspers allerliebste Leib und Magenspeise sind köstliche Eierplinsen mit Apfelmus und Marmelade. Von denen kann er nie genug bekommen, besonders wenn sie die Oma macht. Also heute ist so ein „Eierplinsentag“. Kasper hat zum Frühstück kaum etwas gegessen, damit das Loch in seinem Bauch besonders groß wird. Aber so ein Pech, die Oma macht einen Krankenbesuch, und es kann spät werden. Da kommt Kasper vor lauter Ungeduld auf die Idee, die Eierplinsen selbst zu brutzeln. Wie das geht, steht ja im Kochbuch. Und die Oma wird erst Augen machen, wenn sie zurückkommt! Gesagt, getan. Ab in die Vorratskammer und die Zutaten herbei…aber als dann noch unerwarteter Besuch erscheint, nämlich Herr Teufel höchstpersönlich, kommt es natürlich zu heftigen Turbulenzen… Ein Handpuppenstück gespielt von Cornelia Fritzsche.

Eintritt: VVK 6€/ 4€erm.,AK7€/ 5€erm. Kartenreservierung

Frank Fröhlich – Die Solotour zur CD

Do 15.09. 19.30 Uhr

„Die Gitarre kann alles! Man muss sie nur lassen.“

Der begnadete Gitarrist und Interpret seiner eigenen Werke spielte bereits auf vielen namhaften Festivals in Deutschland, Österreich, der Schweiz und England. Frank Fröhlich veröffentlichte 32 CDs und erspielte sich mit seinen vielfältigen Projekten einen Namen als ideenreicher und inspirierender Musiker. So trat er mit Schauspielern wie Dieter Bellmann, Gunther Emmerlich, Rolf Hoppe, Otto Mellies und Gunter Schoß auf, spielte mit Jazzmusikern wie Joe Sachse (Gitarre) und Volker Schlott (Saxophon), begleitete Schriftsteller wie Peter Härtling, Kerstin Hensel und Walter Kempowski bei ihren Lesungen, spielte mit afrikanischen und chilenischen Musikern, schuf maßgeschneiderte Filmmusik zu den Komödien Buster Keatons und hat mit seinen Konzerten für Kinder Publikum und Presse zu wahren Begeisterungsstürmen hingerissen! Diese vielfältigen Erfahrungen hat Frank Fröhlich zu einem sehr persönlichen, individuellen Stil verwoben. In seinem Solokonzert bewegt er sich zwischen Tango, Latin und Flamenco, neben Eigenkompositionen spielt er u. a. Stücke von Matteo Carcassi, J. S. Bach und Scott Joplin. Verbunden durch spritzig-witzige Moderationen à la Götz Alsmann präsentiert „Der Gitarrist der Stars“ (mdr-sachsenspiegel) an diesem Abend Gitarre PUR mit all ihren Möglichkeiten.

Eintritt: VVK 10/ 8€erm.,AK12€/ 10€erm. Kartenreservierung

AUSVERKAUFT!

zu Gast: Ralf Minge

Do 22.09.2016 20.00 Uhr

Foto: Ralf Minge

Sein Name ist mit Dynamo Dresden verbunden, wie kaum ein anderer. Vielleicht weil er zugleich die alten und neuen Zeiten bei Dynamo repräsentiert, vom DDR-Meister über den Europa-Cup bis nun zur 2. Bundesliga. Er war schon als Spieler das sportliche Idol der Väter von den Jungs, die ihn heute als Sportvorstand kennen und achten, denn mit ihm kehrten endlich Ruhe und Seriosität in den Verein zurück, dessen Image lange mit Problemen kämpfte. Und mit ihm kam auch der Erfolg zurück, auf den die Fans so sehr gehofft haben. Viele sagen, er sei ein Garant für die Zukunft von Dynamo, was er selbst so niemals formulieren würde, denn als geborener Teamplayer sieht er sich als Teil eines Ganzen. Übrigens täte man ihm Unrecht, ihn nur auf Dynamo Dresden und den Fußball zu beschränken, schließlich war er u.a. jahrelang im Nachwuchs von Bayer Leverkusen tätig, war Co-Trainer der Auswahl Georgiens, sowie als Cheftrainer für die deutsche U-20 verantwortlich. Dabei lernte er viele Facetten des Lebens mit dem Fußball kennen – auch die Höhen und Tiefen, die das spannungsgeladene und hektische Fußballgeschäft im Alltag mit sich bringen. Mario Thiel trifft einen sehr populären Gast, mit einer spannenden Vita und das verspricht einen mehr als interessanten Abend. Wir freuen uns auf: Ralf Minge!

Eintritt: VVK 12€ / 10€ erm., AK 14€ / 12€ erm.

Verkehrssicherheitsworkshop 50+

Do 29.09.2016 16.30 Uhr

Thema: Wer kennt sich denn damit aus?

Wir besprechen gängige Irrtümer hinsichtlich der bestehenden Verkehrsregeln, beschäftigen uns mit dem Thema „Parkfalle“ sowie der Autopflege. Ein Workshop mit Albrecht Fischer in Kooperation mit dem ADAC.

Eintritt: 2€

Dia-Vortrag: Botswana – Safari-Paradies Okavangodelta

Do 29.09.2016 19.30 Uhr

Foto: botswana

Benefizveranstaltung zugunsten der langjährigen Dia-Tradition im Putjatinhaus

Wo sich die Fluten des Okavango in die Kalahari ergießen, erschaffen sie eine Wasserwelt der Superlative: das Okavangodelta. Dieses Binnendelta, einzigartiger Lebensraum einer begeisternden Tiervielfalt und eine der schönsten Safari-Regionen der Erde, gehört zum UNESCO-Welterbe – und bildet das grüne Herz Botswanas mitten in der Wüste. Seit Jahren kehrt Jörg Ehrlich regelmäßig in dieses Naturparadies zurück und berichtet von seinen intensiven Begegnungen mit der Tierwelt im Delta, in dem kein Tag dem anderen gleicht – Botswanas grünes Schatzkästchen überrascht immer wieder aufs Neue. Der begeisterte Naturfotograf erzählt von der Anpassung der Tiere an diesen ganz speziellen Lebensraum und von der Dynamik der Wassermassen, deren Höchststand im Delta exakt mit der Trockenzeit im Umland zusammenfällt. Er begleitet die vom Aussterben bedrohten Afrikanischen Wildhunde auf der Jagd, begegnet Löwen und Leoparden und gleitet im traditionellen Mokoro lautlos durch die papyrusgesäumten Kanäle. Er porträtiert die ebenso vielfältigen wie großartigen Landschaften des Deltas, gibt einen Einblick in die reiche Vogelwelt und schildert packende Erlebnisse am Puls der Natur …

Eintritt: VVK 9€ / 7€ erm., AK 10€ / 8€ erm. Kartenreservierung

Villen und Luftkurort Kleinzschachwitz und seine Ärzte

Do 20.10.2016 19.30 Uhr

Foto: Klug

Benefizveranstaltung

Dr. med. Ernst Leberecht Hartung, der erste in Kleinzschachwitz niedergelassene Arzt, praktizierte hier seit dem Jahr 1878 und engagierte sich als Gemeinderatsmitglied für soziale Belange der Einwohner. Dr. med. Otto Klug (Abb.) der zweite Arzt im Ort war musisch außerordentlich begabt und pflegte nicht nur eine innige Freundschaft zur ortsansässigen Operndiva Therese Malten, sondern betreute diese auch als „ihr Leibarzt“. Beide Ärzte werden im Mittelpunkt eines geselligen Abends mit etwas Orts- und Medizingeschichte stehen. Dazu laden herzlich ein: Ein alteingesessener Arzt, der uns medizinische Instrumente aus jener Zeit vorstellt und vorführt, sowie die Journalistin Eva-Ursula Petereit und der Ortschronist Gert Scykalka.

Eintritt: VVK 6€ / 4€ erm., AK: 7€ / 5€ erm. Kartenreservierung

Verkehrssicherheitsworkshop 50+

Do 27.10.2016 16.30 Uhr

Thema: Weniger Verletzte, aber mehr Todesopfer im Dresdner Straßenverkehr!

Wir besprechen, dass es für Gaffer nun harte Strafen gibt. Wir fragen uns, ob Kopfhörer im Straßenverkehr erlaubt sind und wer eigentlich Vorfahrt hat: Radfahrer, Fußgänger oder Autofahrer. Ein Workshop mit Albrecht Fischer in Kooperation mit dem ADAC.

Eintritt: 2€

Vortrag mit Musik: Heinrich Klug – ein Kleinzschachwitzer in München

Do 27.10.2016 19.30 Uhr

Foto: Klug

Der 1935 in Kleinzschachwitz geborene Heinrich Klug, Sohn des Arztes Dr. Otto Klug, war 37 Jahre 1. Solocellist der Münchner Philharmoniker. Der gefragte Solist und Kammermusiker initiierte 1977 die „Kinderkonzerte der Münchner Philharmoniker“, mit denen er in zahlreichen Ländern wie Japan, Israel, England und Österreich, sowie in vielen Städten, darunter den Kulturmetropolen Berlin, Hamburg, Frankfurt und seiner zweiten Heimat München, auftrat. Er wird aus seiner Kindheit und seinem abwechslungsreichen Leben erzählen, den vielen Begegnungen mit namhaften Dirigenten, und er wird musikalisch den Abend mit seinem Cello bereichern.

Eintritt: VVK 7€ / 5€ erm., AK: 8€ / 6€ erm. Kartenreservierung