Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Dialogrunde im Rahmen von „Kontrovers vor Ort“

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung.

2. Juni @ 19:00

Wie wollen wir in Zukunft miteinander reden?
Impulsvortrag und Workshop

Egal ob es um die Coronaimpfung, Migration oder den Klimawandel geht, es ist zunehmend schwierig, sich sachlich mit Menschen aus dem eigenen Umfeld darüber auseinanderzusetzen. Gerade durch das Internet werden verschiedene Weltbilder geprägt und so sehr verstärkt, dass ein gemeinsamer Diskurs häufig unmöglich scheint. Trotzdem ist es wichtig sich mit den Meinungen anderer auseinanderzusetzen. Aber wo hört Meinung auf und fängt Ausgrenzung an? Wir erleben, dass Argumente weniger auf Fakten beruhen und negative Emotionen wie Wut und Hass Teil der öffentlichen Debatten werden. Vor allem der digitale Raum ist voller Hatespeech, Fake News und Filterblasen. Welche Auswirkungen hat dieser Wandel der Sprach- und Debattenkultur auf unser Zusammenleben?

Diese und andere Fragen wird Dr. Marcus Nolden (Dipl. Sozialwissenschaftler im Bereich interkulturelle Kommunikation) in seinem Impulsvortrag aufgreifen und mit Ihnen gemeinsam diskutieren.

Im zweiten Teil der Veranstaltung geben wir für verschiedene Sichtweisen Raum.

Unter Anleitung von Sieglinde Eichert (freie Dozentin für Bildungsangebote) erfahren wir beispielhaft, wie es besser gelingen kann, verschiedene Positionen in der Gruppe zu hören. Gemeinsam wollen wir uns über das Für und Wider von verschiedenen Standpunkten zu einem Impulsthema austauschen. Vielleicht lernen wir voneinander auch ganz neue Perspektiven und Ansichten kennen?


Teilnahme kostenfrei. Anmeldung erforderlich!