Schreib- und Malwettbewerb – Zschachwitzer Märchentage

Veröffentlicht in: Allgemein, Startseite, Veranstaltungen | 0

Verlängert bis 15.10.2020

Im Märchen kennt die Phantasie keine Grenzen, Beschränkungen oder Unwegbarkeiten. Wenn wir uns eine andere Welt, ein besseres Leben vorstellen können, können wir darauf hin arbeiten. Weil Märchen uns in phantastische Welten versetzen, helfen sie uns, unseren Horizont zu erweitern, neue Blickwinkel einzunehmen und erlebtes zu verarbeiten.

Das Putjatinhaus und der Wunderhaus Verlag rufen zu einem Schreib- und Malwettbewerb zum Thema „Märchen“ auf.

Prinzen und Prizessinnen, Helden und Schurken, magische Tiere und zauberhafte Fügungen – das sind die Zutaten für ein gutes Märchen. Träume, Phantasien, verbotene Gefühle,
Begehren, Sehnen, Aufbäumen, Intrigen, Konflikte und Gewalt lassen Märchen lebendig werden.

In Märchen entscheiden magische Gegenstände oftmals über das Schicksal der Märchenhelden.
Könnt Ihr ähnlich praktische Zaubergegenstände erfinden, wie das Tischlein Deck dich oder den Knüppel aus dem Sack?

Dein Text sollte höchstens 2 DIN-A4-Seiten lang sein. Bilder und Zeichnungen müssen im Original oder als hochauflösender Scan eingereicht werden.

Eine Jury trifft aus den bis zum 15.10.2020 eingesendeten Texten und Bildern eine Auswahl von jeweils 6 Texten und 6 Bildern. Diese werden in einem Märchenkalender 2021 veröffentlicht.

Schickt eure Märchen oder Zeichnungen unter Angabe von Name, Alter und Adresse bzw. Kontaktdaten an das Putjatinhaus (Meußlitzer Straße 83, 01259 Dresden) oder per Email an kultur@putjatinhaus.de

Zschachwitzer Märchentage

Das Putjatinhaus wird vom 27. bis 29.11.2020 (1. Advent) zum magischen Ort und veranstaltet die 1. Zschachwitzer Märchentage.

Wir wollen Kinder und Erwachsene mit der Vielfalt an Märchen und mit Kulturtechniken wie Erzählen, Illustrieren oder Erdichten vertraut machen. Mit einem bunten Programm aus Workshops, Vorträge und Kinderprogramm, musikalischen Märchenpräsentationen und Lesungen wollen wir in phantastische Welten entführen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.