Übersicht des aktuellen Programms

Das aktuelle Programm des Putjatinhauses finden Sie in unserem Faltblatt. Eine pdf-Version des Programms zur Ansicht im Web bzw. zum Selbstausdrucken, finden Sie hier.

Für unsere Veranstaltungen können Sie Ihre Karte im Vorverkauf preisgünstiger erwerben. Der Kartenvorverkauf endet jeweils einen Tag vor einer Veranstaltung bzw. freitags (bei Wochenendveranstaltungen). Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten des Besucherbüros!

Do 13.09. 2018 Beratung kostenlose Rechtsberatung
Do 20.09. 2018 Workshop Verkehrssicherheitsworkshop 50+
Do 20.09. 2018 Thiel’s Treffen zu Gast: Holger Blum
Do 27.09. 2018 Vortrag Ausstellungseröffnung und Vortrag
Do 04.10. 2018 Lesung Ein Leben in drei Deutschlands
Mo-Do Okt. 2018 Ferien Herbstferienprogramm
Do 18.10. 2018 Beratung kostenlose Rechtsberatung
So 21.10. 2018 Konzert Kleinzschachwitzer Kammermusik
Do 25.10. 2018 Workshop Verkehrssicherheitsworkshop 50+
Do 25.10. 2018 Konzert Chopin
So 28.10. 2018 Konzert Akkamerata

Ausgebucht

Kostenlose Rechtsberatung

Do 13.09.2018 ab 16.30 Uhr

Sie erhalten Antworten auf Fragen aus allen Rechtsgebieten. Bitte beachten Sie, dass eine Beratung nur nach vorheriger Anmeldung im Besucherbüro möglich ist. Das Gespräch führt Rechtsanwalt Prof. Dr. Wolfgang Deichsel.

Verkehrssicherheitsworkshop 50+

Do 20.09.2018 16.30 Uhr

Weniger Verkehrstote, aber wie?

„Wir sehen uns der mittelfristigen Senkung der Zahl der Verkehrstoten auf Null verpflichtet.“ (Koalitionsvertrag Union und SPD). Wie soll das „hohe“ Ziel erreicht werden, angesichts zahlreicher Unfälle? Diskutiert werden folgende Fragen: Sind mehr Hinweisschilder, Tempolimits oder die Verbesserung der Infrastruktur nötig? Welche Risiken erschweren unsere Fahrtüchtigkeit (Medikamente u.a.)? Reichen „Blickkontakte“ mit anderen Verkehrsteilnehmern aus?

Ein Workshop mit Albrecht Fischer in Kooperation mit dem Deutschen Verkehrs-sicherheitsrat (DVR). Eintritt: 2€

Ausstellungseröffnung und Vortrag: Japan -Architektonische Poesie

Do 27.09.2018 19.00 Uhr

BENEFIZVERANSTALTUNG FÜR DAS PUTJATINHAUS

Kunst ist ein schöpferischer Akt, bei dem das Lebensgefühl eines Menschen zum Ausdruck kommt. Dass Peter Herrig-Berthold Autodidakt ist, mag man kaum glauben. Mit hochsensibler Strichführung und geometrischen Strukturen fängt er seine Lieblingsmotive – und damit auch den Betrachter – ein. Begonnen hat seine Leidenschaft für das Land der aufgehenden Sonne im Jahr 1964 während der Olympischen Spiele. Durch die Berichterstattung verliebte er sich in die Gebäude, Pagoden, Gärten und nicht zuletzt in die Menschen Japans. Seither sammelte er alle Informationen, die man zur damaligen Zeit in der DDR über das ferne exotische Land nur bekommen konnte. In seiner frühesten Jugend war es ihm also nur in seiner Phantasie möglich, Japan zu erkunden. Doch nach fünf Studienreisen ist der Künstler inzwischen der beste Botschafter, den sich Japan wünschen kann. Mit kurzweiligen Anekdoten “umrahmen” er und seine Frau Sylke Herrig seine Zeichnungen für den Betrachter immer wieder neu. Lassen Sie sich von den Träumen des Künstlers, von der Stimmung der Bilder einfangen. Für musikalische Umrahmung sorgen die Musiker Tomomi Okuno und Martin Rotter.

Eintritt: VVK 6€ / 4€ erm., AK 7€ / 5€ erm. Kartenreservierung

Lesung: Ein Leben in drei Deutschlands

Do 04.10.2018 19.30 Uhr

Prof. Dr. Claus Göbel erzählt als Zeitzeuge dreier Gesellschaftsordnungen in Deutschland lustige und weniger lustige Geschichten und Anekdoten. Er spricht über seine Kindheit in der Nachkriegszeit im sächsischen Dorf Cotta, den Cottaer Sandstein, die Rettung der weltberühmten Sixtinischen Madonna aus dem Cottaer Tunnel, die Aufbruchstimmung nach dem 2. Weltkrieg, sein Leben in der DDR, die friedliche Revolution 1989 sowie das Ende der Hochschule für Verkehrswesen Dresden (HfV) und die Gründung und Entwicklung der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (HTW). Humorvolle Anekdoten aus dem Hochschulleben während der DDR-Zeit sowie auf seinen ersten „Westreisen“ nach der politischen Wende runden die Buchlesung ab.

Eintritt: VVK 6€ / 4€ erm., AK 7€ / 5€ erm. Kartenreservierung

Ausgebucht

Kostenlose Rechtsberatung

Do 18.10.2018 ab 16.30 Uhr

Sie erhalten Antworten auf Fragen aus allen Rechtsgebieten. Bitte beachten Sie, dass eine Beratung nur nach vorheriger Anmeldung im Besucherbüro möglich ist. Das Gespräch führt Rechtsanwalt Prof. Dr. Wolfgang Deichsel.

Konzert: Kleinzschachwitzer Kammermusik

So 21.10.2018 16.00 Uhr

BENEFIZVERANSTALTUNG FÜR DAS PUTJATINHAUS

In der Reihe Hausmusik in Kleinzschachwitz musizieren Ute Schröder (Klavier), Gesine Sell (Blockflöte), Friedemann Sell (Cello), Matthias Neubert (Viola) und Walter Köckeritz (Violine). Es erklingt Barockmusik von Georg Philipp Telemann und Jean-Francois D’Andrieu sowie das Klavierquartett Es-Dur von Wolfgang Amadeus Mozart. Lassen Sie sich anstecken von der Freude am häuslichen Musizieren und lernen Sie wunderschöne Musik kennen, die in öffentlichen Konzerten weniger zu hören ist.

Eintritt: VVK 4€, AK 5€ Kartenreservierung

Verkehrssicherheitsworkshop 50+

Do 25.10.2018 16.30 Uhr

Die „Verständigung“ im städtischen Straßenverkehr

„Polizeihauptmeisterin C. Richter von der Polizeidirektion Dresden wird zu Gast sein. Diskutiert werden folgende Themen: Situationen in gleichrangigen Kreuzungs-bereichen, Probleme zwischen Fußgängern und Radfahrern bei der Nutzung gemeinsamer “Wege“, das Unfallgeschehen im Stadtbereich Dresden sowie deren Ursachen. Ein Reaktions-testgerät steht zur individuellen Verfügung! Ein Workshop mit Albrecht Fischer in Kooperation mit dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR). Eintritt: 2€

Konzert: Chopin

Do 25.10. 19.30 Uhr

Frédéric Chopin hat neben seinen zahlreichen Klavierwerken auch siebzehn Lieder verfasst. Die Gesänge entstanden zu verschiedenen Lebenszeiten: Einige hat Chopin noch in Warschau, die meisten jedoch in Paris geschrieben. Julian Fontana, seinem Schulfreund ist es gelungen 16 Lieder im Jahre 1857 zusammenzustellen und als Op.74 mit dem Einverständnis der Familie zu veröffentlichen. Anna Piontkowsky (Sopran), Elisabeth Letocha (Mezzosopran und Moderation) und Pi-Wei Chuang (Klavier) bringen einige Klavierstücke mit, auch Zitate aus Chopins Korrespondenz, die wichtige Stationen seines kurzen Lebens erläutern.

Eintritt: VVK 9€ / 7€ erm., AK 10€ / 8€ erm. Kartenreservierung

Konzert mit Akkamerata

So 28.10. 17.00 Uhr

Heiß begehrt, unersättlich ist die Tangomode, die ewig bleibt. AKKAMERATA hat den Anspruch, diese Musik aus dem Herzen fließen zu lassen. Eintritt frei, Spenden erlaubt!