Übersicht des aktuellen Programms

Das aktuelle Programm des Putjatinhauses finden Sie in unserem Faltblatt. Eine pdf-Version des Programms zur Ansicht im Web bzw. zum Selbstausdrucken, finden Sie hier.

Für unsere Veranstaltungen können Sie Ihre Karte im Vorverkauf preisgünstiger erwerben. Der Kartenvorverkauf endet jeweils einen Tag vor einer Veranstaltung bzw. freitags (bei Wochenendveranstaltungen). Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten des Besucherbüros!

Sa 08.12. 2018 Stadtteilfest Zschachwitzer Dorfmeile
So 09.12. 2018 Schreibworkshop „Schreiblust“
Do 13.12. 2018 Beratung kostenlose Rechtsberatung
Do 13.12. 2018 Zitherkonzert Rolf Krampe
Do 03.01. 2019 Beratung Kostenlose Rechtsberatung
Do 10.01. 2019 Thiel’s TREFFEN zu Gast: Frank Goldammer
So 13.01. 2019 Schreibworkshop „Schreiblust“
Do 17.01. 2019 Vortrag Flugzeugbau in Dresden
Do 31.01. 2019 Vortrag Kneipenbummel durch Dresden
So 03.02. 2019 Puppentheater 5 im Handschuh
Do 07.02. 2019 Beratung Kostenlose Rechtsberatung
Do 07.02. 2019 Lesung mit Ulrike Quast
Fr 08.02. 2019 Thiel´s TREFFEN zu Gast: Uta Bresan
Do 14.02. 2019 Audio-Visionsschau China-Tibet-Nepal
So 17.02. 2019 Schreibworkshop „Schreiblust“
Di Mi Do 26.02.bis 28.02 2019 Winterferienangebot Faschingsschmuck Keramikwerkstatt Filz-Spaß

Stadtteilfest Zschachwitzer Dorfmeile

Sa 08.12.2018 ab 11 Uhr

Auch dieses Jahr laden wir Sie wieder herzlich ab 14 Uhr in unser gemütliches Putjatinhaus-Café zu Kaffee und Kuchen ein. Schauen Sie auch in unsere Weihnachtswerkstatt für Groß und Klein. 11 Uhr spielt das Kleinzschachwitzer Puppentheater Kühne „Großmutters Küken“. 13 Uhr besucht uns Fürst Putjatin und bringt gleich noch Lehrer Locke mit. Wer gern singt, ist herzlich eingeladen, 14 Uhr weihnachtliche Lieder mit dem Ehepaar Ludwig zu singen. Im Anschluss kann 15 Uhr einem Vortrag „Bummel durch die historischen Gasthäuser der Prager Straße“ mit Herrn Wille und Herrn Liebers in Erinnerung an Manfred Lauffer gelauscht werden. Frau Hartung wird 16.30 Uhr einen Vortrag über Dr. Otto Staudinger halten – „Leben und Wirken des bedeutenden Deutschen Schmetterlingskundlers. Sie ist seine Urenkelin. Wir freuen uns, dass wir das Programm wieder mit den Kleinstreichwitzern abrunden können. Sie spielen für Sie 17:45 Uhr! Eintritt frei.

Schreibworkshop „Schreiblust“

So. 09.12.2018 ab 14.30 Uhr

„Schreiblust“. Erleben Sie, wie Sie im Schreiben kreativ werden. Spontan und zwanglos können Sie ausprobieren, was aus Ihrer Schreiblust entsteht… Schreiberfahrungen sind nicht erforderlich, nur Neugier und ein Stift. Kosten:19€/Termin Leitung: Iris Stauch (Schreibausbildung am IKS Berlin; Stadtführungen) Anmeldungen bitte über Kontakt 0171-3621459

Kostenlose Rechtsberatung

Do 13.12.2018 ab 16.30 Uhr

Sie erhalten Antworten auf Fragen aus allen Rechtsgebieten. Bitte beachten Sie, dass eine Beratung nur nach vorheriger Anmeldung im Besucherbüro möglich ist. Das Gespräch führt Rechtsanwalt Prof. Dr. Wolfgang Deichsel.

Zitherkonzert mit Rolf Krampe

Do 13.12.2018 19.30 Uhr

Der bekannte Zithersolist Rolf Krampe aus Zaukerode spielt für Sie Zitherklänge zur Adventszeit mit Musik aus dem Erzgebirge und mundartlichen Geschichten. Daneben gibt es Wissenswertes über das Instrument zu erfahren.

Eintritt: VVK 6€ / 4€ erm., AK 7€ / 5€ erm. Kartenreservierung

Kostenlose Rechtsberatung

Do 03.01. + 07.02.2019 ab 16.30 Uhr

Sie erhalten Antworten auf Fragen aus allen Rechtsgebieten. Bitte beachten Sie, dass eine Beratung nur nach vorheriger Anmeldung im Besucherbüro möglich ist. Das Gespräch führt Rechtsanwalt Prof. Dr. Wolfgang Deichsel.

„Schreiblust – eine offene Schreibgruppe“

So. 13.01.+17.02.2019 ab 14.30 Uhr

Schreiben kann mühelos sein und uns doch ganz ergreifen. Nur wenige Anregungen bringen auch ihre Schreiblust ins Fließen, spontan und zwanglos, völlig frei von Bewertungen. Sie entdecken Themen, die Sie weiterverfolgen können. Sie benötigen nur etwas Neugier und einen Stift. Kosten:19€/Termin Leitung: Iris Stauch (Schreibausbildung am IKS Berlin; Stadtführungen) Anmeldungen bitte über Kontakt 0171-3621459

Vortrag:Der Flugzeugbau in Dresden,Historie-Aufbruch-Tragik

Do 17.01.2019 19.30 Uhr

„Vor 60 Jahren startete mit der „152“ das erste deutsche strahlgetriebene Passagierflugzeug in Dresden zu seinem Jungfernflug. Anlässlich dieses Jubiläums richtet Dipl.-Ing. Konrad Eulitz den Blick auf die Geschichte des Flugzeugbaus in Dresden. In seinem Vortrag thematisiert er die Voraussetzungen, die dafür in der DDR vorhanden waren und geschaffen werden mussten, berichtet von der Serienfertigung der IL-14 P, der Entwicklung, 0-Serie und dem Serienbeginn der 152 und richtet den Blick auf das Ende der DDR-Luftfahrtindustrie und dessen Folgen auf wirtschaftlicher wie menschlicher Ebene mit umfangreichen neuen Fakten, Bildmaterial, Dokumentenund originalen Videospots.“ Konrad Eulitz lebte als Sohn eines Spezialisten aus der deutschen Luftfahrtindustrie fünf Jahre in Podberesje/UdSSR (1946-1951), war in der Flugzeugwerft bis 1984 Abteilungsleiter und dann in den IFA Karosseriewerken Dresden-Radeberg Fachdirektor für Einkauf und Logistik.

Eintritt: VVK 5€ / 3€ erm., AK 6€ / 4€ erm. Kartenreservierung

Vortrag:“Kneipenbummel durch das alte Dresden“

Do 31.01.2019 19.30 Uhr

Rund um Altmarkt und Neumarkt. Eine Vielzahl authentischer Bilddokumente und umfassende Recherchen ermöglichen es Manfred Wille als Gastronom, dem früheren Flair der Gastlichkeit auf Dresdens Straßen und Plätzen nachzuspüren. Die Details zu einzelnen Hotels und Gaststätten, ergänzt durch Episoden und Anekdoten schaffen ein eindrucksvolles Panorama des Dresdner Gastgewerbes um 1900. Dabei werden Sie repräsentative Restaurants und Kaffeehäuser, urige Kneipen, aber auch moderne Automatenrestaurants und interessante Angebote aus dieser Zeit kennen lernen.

Eintritt: VVK 6€ / 4€ erm., AK 7€ / 5€ erm. Kartenreservierung

Lesung: Musik, Mord und Machenschaften

Do 07.02.2019 19.30 Uhr

Eine zweifelhafte Affäre, ein Werwolf, der einen ganzen Landstrich in Atem hält, ein undurchsichtiger Kriminalpolizist, ein amouröses Doppelspiel und jede Menge Intrigen und Verwicklungen. Und natürlich Mord. Die Autorin Ulrike Quast lässt keine Schandtat aus. Ihre Geschichten sind zum Gruseln, zum Grübeln, zum Schmunzeln. Der Musiker und Komponist Wolfgang Heichen illustriert die Lesung lebendig und mit musikalischer Brillanz. Er entlockt seinem Instrument lyrische und akzentuierte Sequenzen, sanfte und dynamische Phrasen und lässt den Hörer genussvoll erschauern. Das Publikum darf sich auf eine gekonnte Leseperformance, spannende Krimiunterhaltung und bestes musikalisches Vergnügen freuen.

Eintritt: VVK 6€ / 4€ erm., AK 7€ / 5€ erm. Kartenreservierung

Audio-Visionsschau: „China-Tibet-Nepal“

Do 14.02.2019 19.30 Uhr

„Reich der Mitte“ – nicht die Europäer haben diesen Begriff geprägt, sondern die Chinesen selbst. Sie sahen in China einst das Zentrum der zivilisierten Welt. Heute erlebt das einstige Weltreich einen Wirtschaftsboom, wie es ihn sonst nirgendwo auf der Welt gibt. Das übt eine wachsende Faszination auch auf Reisende aus. Voller Neugier auf das historisch wie aktuell höchst interessante Land starteten Brigitte und Wolfgang Röller ihre Fernost -Reise der Superlative, bei der sie innerhalb von sechs Wochen 11.000 Kilometer zurücklegten. Spannender Startpunkt war Hongkong. Über Macao, Yangshuo, Guillin und Chengdu führte die Reise entlang des gigantischen Yangtze in die Mega –Metropole Shanghai und dann weiter nach Peking und Xian. Von Xining, dem „Tor nach Tibet“, fuhren sie mit der berühmten Tibet-Bahn bis nach Lhasa. Vorbei an Mt. Everest, Cho Oyu und Shishapangma ging es mit einem Landrover auf dem Landweg über den mehr als 5.000 Meter hohen Himalaya-Hauptkamm bis hinunter nach Nepal, wo die Reise in der quirligen Hauptstadt Kathmandu endete. Der Fotograf und Referent Wolfgang Röller nimmt das Publikum in dieser faszinierenden HD-Audiovisions-Schau mit, die Vielfalt der Kulturen, der Landschaften und der Menschen im Reich der Mitte zu entdecken. Der Dresdner Wolfgang Röller widmet sich mit Vorliebe dem Bergsteigen und der Reisefotografie. Touren führten ihn bisher nach Ost-, Süd- und Nordafrika, den Nahen und Fernen Osten, nach Nord-und Südamerika, durch das Himalaya, durch das Karakorum sowie zu vielen europäischen Zielen. Aus einigen entstanden anfangs multimediale Dia -Vorträge in Überblendtechnik, später eindrucksvolle digitale HD -Audiovisions-Vorträge. Landestypische Musik wechselt mit interessanten Live -Kommentaren und macht die Vorträge unterhaltsam und kurzweilig.

Eintritt: VVK 8€ / 6€ erm., AK 9€ / 7€ erm. Kartenreservierung