Leuben bewegt! Kinder be-leben Kunst

Seit September 2014 führen wir ein auf drei Jahre angelegtes Projekt durch, in dem Kinder aus einem Stadtteil in Kontinuität und Vielfalt an verschiedenen Modulen teilnehmen und mitbestimmen können. Kooperationspartner sind der Hort der 93. Grundschule, die Integrative Kindertageseinrichtung „Leubener Spatzen“ und der Kinder- und Familientreff „Mosaik“. Außerdem unterstützt uns maßgeblich der Kinder- und Jugendzirkus KAOS. Den Kindern soll innerhalb des Projektes die Möglichkeit gegeben werden, mittels verschiedener Angebote ihren Körper und ihre Gefühle auf mannigfaltige Weise wahrzunehmen und auszudrücken. Mit Hilfe einzelner Module soll eine pädagogische Vielfalt zu selbsttätigem Lernen anregen. Eine Kombination aus Tanz, Theater, Musik und klassischem Zirkus stellt dabei die Grundlage dar. Das Thema „Bewegung“ ist verbindende Schnittstelle. Diese ist Voraussetzung für eine gesunde Entwicklung von kognitiven, emotionalen, interaktiven, sozialen und sprachlichen Fähigkeiten. Mit Hilfe und im Zusammenwirken von professionellen Tanz-, Theater-, Musik- und Zirkuspädagogen wollen wir bildungsfernen Kindern Möglichkeiten bieten, sich mit Hilfe künstlerischen Gestaltens ästhetisch auszuprobieren und auszudrücken, sowie ihre motorischen und sozialen Kompetenzen zu stärken. Das Projekt besteht aus verschiedenen Modulen. Im Modul „Zirkus“ lernen die Kinder ihren Körper wahrzunehmen und verschiedene Techniken auszuführen. Im Modul „Klettern und Parcours“ sollen sie sich ausprobieren und individuelle Körpererfahrungen machen. Eine große Rolle spielt hierbei auch das Vertrauen in sich und andere. Im Modul „Rhythmik/Tanz/Musik“ vermitteln Tanz- und Musikpädagogen auch schon den Kleinsten in der Kita Freude an Bewegung. Im Modul „Medien“ sollen die Jugendlichen aus Hort und Freizeittreff verschiedenste Formen medialen Handelns kennenlernen.



Leuben bewegt – BentoBoxen gestalten (gemeinsam mit dem Casablanca)

Gefördert durch:
SU DD 4c für web